Havarie Schaden vermeiden! Havarieschutz von Hübner

Havarie Schaden vermeiden! Havarieschutz von Hübner

Hier beginnt erfolgreiches Havariemanagement.

Nicht immer kommt die Bedrohung durch Wasser von außen. Manchmal geht es auch darum das Auslaufen von Flüssigkeiten in die Umwelt zu verhindern. Das richtige Havariemanagement ist hier entscheidend.

Fallbeispiel: Biogasanlagen Havarie Schutz

Ein Biogas Unfall kann zur Verseuchung des Bodens im kompletten Umfeld der Anlage führen. Um potentielle Havarie Schäden vorzubeugen muss daher ein Vorhaltespeicher geschaffen werden. In der Regel hat dieser die Menge des größten Behälters zu umfassen.

Das kann durch geschickten Einsatz von Gelände, Mauern oder durch Dämme geschehen. Jedoch sind Öffnungen zum Befahren der Biogasanlage mit Fahrzeugen unabdingbar. Und genau hier kommen die Dammbalken von Havarieschutz Hübner ins Spiel!


Hier ein konkretes Beispiel von unserem Vorgehen:

In Grabfeld stehen die Behälter zwischen 2 Hallen, es wurden die Wände der Hallen anbetoniert, dichter Boden mit Beton und Stützmauern geschaffen.

Die Einfahrten mit Dammbalken Amari 100 , Höhe 2 Meter (wie die Mauer) geschlossen, 1 x 8 Meter Breite mit Mittelsäule (Foto) und 1 x 5 Meter ohne Säule.

Somit ist die Biogasanlage optimal gegen eine Haverie geschützt!


Egal ob Sie also Probleme mit Havarie Wasserschäden, Biogasanlagen oder sonstigen Flüssigkeiten erwarten – bereiten Sie sich optimal darauf vor. Wir können Ihnen helfen, beraten Sie kostenlos und entwickeln ein individuelles Havarieschutzkonzept.

Hübner Referenzen

Fertiggestellte Projekte in der Übersicht - Überzeugen Sie sich von unserer Arbeit.

Hochwasserschutz in Kombination aus Dammbalken und Acquastop

Dammbalken Amari für die Garage und Acquastop Classic 40 für die Tür

Biogasanlage Grabfeld in Thüringen

Dammbalken Amari 100

Acquastop Classic 40, ohne Profile an der Laibung

Freibad Sömmerda in Thüringen

System Acquastop EXTESA

Das System Acquastop EXTESA kann vom handwerklichen begabten Kunden vor Ort selbst angepasst werden

Unsere Partner